Wichtige Verbesserungen sind manchmal in ganz einfachen Details möglich, an die man im Nachhinein schon eher hätte denken können. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Ergänzung eines Hagenprofi 1250 Pro von Dabekausen um einen Trommelhäcksler. Dieses Anbaugerät verleiht dem GEN II ein deutliches Plus an Leistung. Das von Dabekausen entwickelte Anbaugerät und der GEN II bilden somit eine ausgewogene Kombination mit hoher Leistung.

Hecken müssen in unseren Breiten meistens nur ein- oder zweimal im Jahr gestutzt werden. Bei schnell wachsenden Hecken können sich dann bis zu 80 cm lange und 15 mm dicke Zweige bilden. In anderen Ländern wird oftmals sogar nur alle paar Jahre geschnitten. Eigens für diese Zwecke hat Dabekausen das Mähwerk Power RM 1250 Pro mit einer Arbeitsbreite von 1,25 m entwickelt, das gleich vier Messer besitzt. Das Mähwerk kann Äste und Zweige von bis zu 25 mm Durchmesser bezwingen. Zwar wurde dieses Mähwerk für eher schwerere Anforderungen konzipiert, es ist jedoch auch für feinere Mäharbeiten geeignet.

Wenn Sie bei dichtem Bewuchs die Geschwindigkeit des Geräts mit Umsicht anpassen, erreichen Sie hervorragende Mäh- und Absaugleistungen. Zu langes Material jedoch kann zu Verstopfungen führen. Dies betrifft nicht nur dickeren Bewuchs, sondern auch dünneres Material. Stücke von 10 Millimeter Dicke und einer Länge von 15 bis 20 cm können schon zu Blockaden im Absaugrohr führen. Dann heißt es aus dem Traktor auszusteigen und an das Rohr zu klopfen, während die Absaugung läuft.

Häcksler drauf!

Die Spezialisten von Dabekausen im niederländischen Echten haben sich jedoch was einfallen lassen. Sie hatten die Idee, auf das Power-Mähwerk die Häckseleinheit eines Häckslers zu montieren. Dabei wählten sie ein nicht zu großes und schweres Exemplar aus, das jedoch den Anforderungen gewachsen sein musste. Die Wahl fiel letztendlich auf einen Rotorhäcksler mit Gegenmesser und einem Durchlass von 120 mm bei einer Breite von 320 mm. Dieser wird hydraulisch und zusammen mit dem Mähwerk angetrieben, wodurch beide stets synchron laufen. Einige Verstärkungen tragen dazu bei, das etwas höhere Gewicht von ca. 50 kg zu kompensieren. Nach der Montage läuft der Häcksler immer mit der Maschine mit.

„DAS HÄCKSELN ERHÖHT GANZ ERHEBLICH DAS BEFÜLLUNGSVERMÖGEN DES AUFFANGBUNKERS“

Dabekausen nahm dann im letzten Herbst den Probebetrieb auf. Zwar ist der Häcksler nun etwas lauter, was jedoch bei den ganzen Vorteilen kaum ins Gewicht fällt. In den Dauertests stellte sich schnell heraus, dass der Aufbau des Häckslers mehr gebracht hat als nur weniger Verstopfungen. Indem nun alles zerhäckselt wird, rauscht das Material jetzt viel leichter durch das Absaugrohr, und der 1650 l große Matev-Bunker wird jetzt besser befüllt als mit dem vorher noch groben Material. Je nach Materialtyp ist der Befüllungsgrad jetzt um ein Viertel bis ein Drittel höher! Der zweite große Pluspunkt ist die nun höhere Fahrgeschwindigkeit. Der Fahrer ist sich des geringeren Verstopfungsrisikos bewusst und braucht nun nicht mehr so defensiv zu fahren. Die Dauertests haben erwiesen, dass bei Fahrten auf ebener Fläche eine Fahr- und Mähgeschwindigkeit von mehr als 5 km/h erreicht werden kann. Nicht zuletzt, weil der Armmäher eine Proportionalsteuerung von McConnel besitzt, beträgt die Arbeitsgeschwindigkeit in der Praxis durchschnittlich zwischen 1,5 km/h und 3,5 km/h. Alles in allem können Sie je nach Situation einen möglichen Kapazitätsgewinn von 30 % bis 50 % erreichen.

Gut geeignet für Fahrradwege

Ein ganz wichtiger Vorteil des Hagenprofi ist dessen Gebrauchsfreundlichkeit auf Fußgänger- und Fahrradwegen, auf denen herkömmliche Mäh- und Heckenschneidekombinationen meistens aufgeben müssen. Die kompakte und auf einem Kompakttraktor oder Geräteträger aufgebaute Mähabsaugkombination kann mit einer begrenzten Antriebsleistung sogar 1,50 m schmale Fußgängerwege befahren! Zumeist werden hierfür jedoch Kompakttraktoren und Geräteträger in Semibauweise eingesetzt. Denken Sie z. B. an einen Boomer 54 D, den John Deere 4066 oder einen Multihog, Holder bzw. Kärcher. In der Praxis wird der Hagenprofi aus Gründen der Stabilität auf einer Breite von 1,80 m aufmontiert. Selbst dann noch kann auf vielen Fußgänger- und Fahrradwegen gearbeitet werden.

Dabekausen hat inzwischen grünes Licht für die Aufmontage des Häckslers gegeben und erste Produktionsversionen sind bereits im Umlauf. In der Werkshalle werden zurzeit die ersten Exemplare für die kommende Mähsaison vorbereitet. Beim Häcksler handelt es sich um eine Option, die auf den RM1250 Pro-Maschinen der neuesten Generation (ab 2019) auch noch nachträglich aufmontiert werden kann.

Rahmenkonstruktion von Dabekausen

Dabekausen hat seinen Hagenprofi bereits seit 11 Jahren im Programm. Erst letztes Jahr wurde ein weiterer großer Schritt nach vorne getan, indem Dabekausen selber ein Maschinengestell entwickelt hat, bei dem der Hydrauliktank und die Hydraulikpumpe weiter nach hinten versetzt wurden. Dadurch konnte je nach Traktor das Gewicht vorne um 350 kg reduziert werden bei proportional höherer Belastung hinten. Dabei wurde ein Gestell entwickelt, bei dem die Matev-Hochkippschaufel ohne eigene Stützräder auskommen muss. Die Vorderachse des Traktors wird während der Arbeiten aus Stabilitätsgründen hydraulisch unterstützt. Das Mähwerk wird frontseitig auf einer verstellbaren Platte aufmontiert, während es an der Heckseite im verstärkten Dreipunkt-Kraftheber hängt.

Sämtliche Hydraulikanschlüsse verfügen über Schnellkupplungen und die Hydraulikschläuche sind mittig unterhalb des Traktors verlegt. Vorteil dieser Entwicklung ist eine Entlastung der Vorderachse in dem Maße, dass diese weder unzulässig überbelastet noch unterbelastet wird, was in der Praxis auch nicht wünschenswert ist. Hersteller wie John Deere, New Holland und Kärcher unterstützen Dabekausen, indem diese die Werksgarantie an das Hagenprofikonzept anpassen. Ob bei den Arbeiten oder beim Transport: Die verbesserte Gewichtsverteilung führt schließlich zu einem besseren Lenk- und stabilerem Fahrverhalten.

Oder haben Sie eine Frage?

Zoeken

Geef uw zoekterm in en druk op enter

Suche

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein und drücken Sie die Eingabetaste