Wenn Sie zu uns kommen, betreten Sie automatisch die Welt der McConnel-KompaktMähausleger. Eine mehr als 20-jährige Partnerschaft zwischen McConnel und Dabekausen hat zu einer hervorragenden Hersteller-Importeur-Beziehung geführt. Gemeinsam sorgen wir immer für einen guten Service und eine Top-Ersatzteilversorgung.

Benutzerfreundlich

Mit horizontalen Reichweiten zwischen 3,40 und 4,80 Metern, gemessen vom oberen Holm bis zur äußersten Spitze des Geräts, sind diese kompakten Maschinen sehr vielseitig. Die Mähausleger sind für den Anbau an Dreipunkt-Hebesysteme der Kategorie I und II konzipiert. Sie lassen sich in nur zehn Minuten montieren und demontieren und sind vollständig elektrisch proportional gesteuert. Durch die einfache (De-)Montage können die Traktoren für verschiedene saisonale Aufgaben eingesetzt werden, ohne dass in der Regel Änderungen am Traktor erforderlich sind.

Historischer Hintergrund

Die Geschichte von McConnel reicht bis in die Nachkriegsjahre zurück, als überschüssige Spitfire-Räder zum Bau der ersten mechanischen Sägebänke verwendet wurden. Bis Anfang der 1950er Jahre wurden mehr als zehntausend dieser Geräte verkauft. Die erste mechanisch angetriebene Heckenschere wurde 1948 entwickelt und eingeführt, um traditionelle Hecken im Vereinigten Königreich zu pflegen. Im Jahr 1953 wurde die erste Heckenschere mit einer Zapfwelle eingeführt, an die verschiedene Anbaugeräte angeschlossen werden konnten. McConnel nannte diese Geräte „Power Arm„, und diese Bezeichnung findet sich auch heute noch auf den Maschinen. Seitdem hat sich ihre Heckenschere zur weltweiten Nummer eins entwickelt.

Hohe Reichweite

Vor etwa 30 Jahren brachte McConnel seine ersten kompakten Systeme auf den Markt. Der kleinste Typ ist der PA3430, wobei sich die Zahl ’30‘ auf die Hydraulikleistung von 30 PS und die Zahl ’34‘ auf die horizontale Reichweite von 340 Zentimetern bezieht. Dieses System nutzt das einzigartige Konzept der großen Reichweite„, bei dem der untere Arm des Auslegers oberhalb des Einrastpunkts der oberen Stange befestigt ist und sich keine Zylinder unter den Armteilen befinden. Diese Armgeometrie ermöglicht es, bis zum Hinterreifen des Traktors zu mähen oder zu schlegeln. Dank dieses Systems können fast alle Hecken vorne, hinten und oben geschnitten werden. Das macht ihn ideal für städtische Umgebungen, wo nicht nur Hecken, sondern auch Randstreifen, Rad- und Fußwege sowie Straßen aus Gründen der Verkehrssicherheit gepflegt werden müssen. Da das Anbaugerät immer vor dem Mäharm auf dem Auslegerdrehgestell arbeitet, besteht keine Gefahr des Kontakts zwischen Ausleger und Anbaugerät.

Elektrisches Proportional-Steuersystem

Die meisten McConnel-Maschinen sind heute mit einer elektrischen 12V-Proportionalsteuerung ausgestattet. Die elektrisch ein- und ausgekuppelten Schwimmstellungen ermöglichen es dem etwa 120 Kilogramm schweren Schlegelrotor, sich frei und ohne 245 Grad zu drehen. Die Schwimmstellung des Mähauslegers gewährleistet eine bodenfolgende Bewegung, so dass Bodenunebenheiten das Mähen nicht beeinträchtigen. Dies ermöglicht ein stabiles Arbeiten in der Luft“ bei maximaler Reichweite.

VFR-Technik

Die Abkürzung VFR steht bei diesen Auslegemähern für Variable Forward Reach und war ursprünglich für größere Auslegemäher mit einer Hydraulikleistung von 55, 70 oder sogar 85 PS gedacht. Mit VFR kann der Anwender den Mährotor variabel 1,0 Meter nach hinten oder (bis zu) 2,60 Meter nach vorne positionieren. Für den kompakten McConnel Mähausleger PA4830VFR gibt es diese Möglichkeit bereits seit einigen Jahren. „Dadurch kann das Anbaugerät an jeder beliebigen Stelle der Mähfläche positioniert werden und der Arbeitsbereich wird erheblich vergrößert. Zu den Vorteilen von VFR gehören ein höherer Komfort und eine bessere Sicht für den Bediener, Flexibilität bei der Anpassung der Auslegerposition an die erforderlichen Arbeiten und mehr Sicherheit, da der Bediener eine bessere Sicht auf das Geschehen vor ihm hat. Außerdem ermöglicht es höhere Arbeitsgeschwindigkeiten auf engem Raum oder beim Ausweichen vor Hindernissen wie Verkehrsschildern und Straßenmöbeln. Obwohl das Interesse daran zunimmt, hat der VFR den traditionellen „geraden“ Auslegermäher noch nicht an Beliebtheit übertroffen.

Installation

Die Systeme von McConnel werden am Hubwerk befestigt und dann mit einem Elektrokabel an die Kabine angeschlossen. Der Antrieb erfolgt über die Zapfwelle, die zwei Hydropumpen antreibt: eine starke Pumpe mit einer Leistung von etwa 46 Litern pro Minute für das Gerät und eine kleinere Pumpe mit einer Leistung von 15 Litern pro Minute für den Betrieb des Auslegers. Für diese Art von System ist ein Anbaugerät am Heck des Traktors in der Regel die geeignetste Option, da bei voller Ausladung Seitenkräfte auftreten. Ein Anbaugerät an der Vorderseite des Traktors erfordert häufig komplexe Modifikationen an der Zugmaschine. Wenn dies jedoch unbedingt erforderlich oder wünschenswert ist, besprechen wir dies gerne mit unseren Kunden, um eine Lösung zu finden. Bei Heckanbaugeräten bleibt der Traktor ebenfalls komplett original und unverändert, obwohl wir auch ein Achsanbausystem für Ausleger mit einer Reichweite von 550 cm oder mehr anbieten können. Aber auch diese Systeme lassen sich noch relativ schnell an- und abbauen. Wir sehen auch eine zunehmende Nachfrage nach der Montage des Ganzen an Schaufeln und Geräteträgern. Auch hier haben wir hervorragende Lösungen, sogar mit Armdrehungen von 110 bis 180 Grad.

Anbaugeräte

Bei den Anbaugeräten bietet Dabekausen eine breite Palette an, darunter Mulchmäher, Schlegelmäher, Wildkrautbürsten, Astscheren und Tellerwäscher. Das Unternehmen bietet auch Mähwerke mit einem Auswurfband für das gesammelte Schnittgut an. Alternativ kann auch ein Gerät mit einem Mährechen oder einer Fingerleiste gewählt werden, was für die Erhaltung von Insekten und Kleintieren von Vorteil ist. Die letztgenannte Option eignet sich natürlich für die extensive Bewirtschaftung von Straßenrändern, und die Anbaugeräte sind innerhalb jeder Mäharmserie vollständig austauschbar.

Dabekausen Heckenprofi

Systeme zum Absaugen von Schnittgut: Diese Funktion ist bereits für die kompakteren McConnel-Systeme verfügbar. Dies liegt vor allem daran, dass der erste Meter des Randstreifens an Fuß- und Radwegen aus Sicherheitsgründen häufiger und regelmäßiger gemäht wird. Hierfür eignen sich die kompakten Auslegermäher besonders gut. Und natürlich ist Dabekausen seit Jahren mit dem eigenen Heckenprofi“ bekannt – einer Schnitt-/Häcksel-/Aufsammel- und Entsorgungskombination, die kommunale Intensivschnitthecken in einem Arbeitsgang bearbeitet. Zu diesem Zweck ist auch ein Schlegelmäher mit Auswurfschnecke erhältlich. Kurzum, die McConnel-Mähausleger bieten eine vielseitige und effiziente Lösung für die Pflege von Grünflächen mit kleinen Traktoren und eignen sich für verschiedene Anwendungen im städtischen Umfeld.

Oder haben Sie eine Frage?

Zoeken

Geef uw zoekterm in en druk op enter

Suche

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein und drücken Sie die Eingabetaste