Neue Lösungen für die problemlose Grünflächenpflege

Robocut-rc28-1

28. März 2019

Neuheiten-Feuerwerk auf der demopark

  • Dabekausen erweitert ROBOCUT Sortiment und stellt neuen HeckenProfi Gen II vor

  • Messepremiere in Eisenach: Innovativer Elektro-Hybridantrieb für kompakte Mähraupe

„Lösungen für die problemlose Grünflächenpflege“ – unter dieses Motto stellt das
niederländische Unternehmen Dabekausen das Informations- und Ausstellungsangebot auf
der diesjährigen demopark in Eisenach. Im Mittelpunkt stehen dabei zahlreiche Neuheiten,
die erstmalig auf dieser Fachmesse präsentiert werden.

Einen Ausstellungsschwerpunkt bildet dabei das neue Robocut Programm von McConnel.
Hierbei handelt es sich um eine innovative ferngesteuerte Raupe, die sehr flexibel bei der
Grünflächenpflege in unterschiedlichen Einsatzbedingungen eingesetzt werden kann.

Nachdem erst im Januar die Robocut Modelle RC56 und RC75 vorgestellt wurden, stellt
Dabekausen zur demopark den Robocut RC28 als dritte innovative Raupe vor. Mit der
Robocut RC28 wird die Serie nach unten abgerundet

Elektro Hybrid Antrieb für geringe Emissionen

Es handelt sich hierbei um eine sehr kompakte Mählösung mit hervorragender Leistung und Effizienz. Die Robocut RC28 wird von einem 28 PS starken Motor angetrieben, der erstmalig mit einem Hybrid-Elektro-Antrieb kombiniert ist. Dadurch werden niedrige Emissionen und geringster Kraftstoffverbrauch ermöglicht.

Zum Einsatz kommt auch ein komplett neu entwickeltes Rotationsmähwerk, das nicht nur für den Feinschnitt in Gartenanlagen und Parks optimiert ist, sondern auch für das extensive Mähen von schwerem Gras ausgelegt wurde. Die neue RC28 ermöglicht auch ein bidirektionales Mähen, damit der Boden geschont und der Bodenschutz erheblich verbessert wird.

Vielfältig im Frontanbau für Robocut Serie

Die Robocut Serie gehört zu den Mähraupen mit dem breitesten Angebot an Anbausystemen, die neben der klassischen Grünflächenpflege einen vielfältigen Einsatz ermöglichen. Hierzu zählen etwa breite Schilde für das Schneeräumen oder Schilde für Bodenplanierungen sowie hydraulisch angetriebene Häcksler. Zur demopark stellt das Unternehmen zudem einen innovativen Forstrotor und eine robuste Stubbenfräse mit Hochgeschwindigkeitsschneidrad vor.

Neuer HeckenProfi Gen II fährt auf der demopark vor

Auf der demopark präsentiert Dabekausen zudem die neueste Generation des HeckenProfi.

Das von Dabekausen entwickelte System des HeckenProfi ermöglicht es, Hecken aber auch gröbere Bestände und sonstigem Aufwuchs, etwa entlang von Verkehrswegen, in einem Arbeitsgang rationell zu schneiden und gleichzeitig das Schnittgut zu zerkleinern und zu räumen – und dies mit Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu fünf Kilometer pro Stunde.

Ein spezieller Sichelmäher, der mit vier Messern ausgestattet ist und eine Arbeitsbreite von 1,25 Meter besitzt, schneidet Pflanzenmaterial bis zu 25 Millimeter Durchmesser. Unmittelbar nach dem Schnittvorgang wird das Heckenmaterial durch einen speziell entwickelten Häcksler zerkleinert.

Das HeckenProfi System kann mit dem neuen Modelljahrgang jetzt auch erstmalig auf semi-kompakten Traktoren mit geringerer Antriebsleistung aufgebaut werden. Auf der Demopark wird das System auf einem wendigen John Deere TYP 4066R mit 70 PS Antriebsleistung gezeigt.

Optimale Systemabstimmung

Beim HeckenProfi Gen II handelt es sich um eine Eigenentwicklung von Dabekausen, aufbauend auf der bewährten McConnel Technologie. „Wir haben gezielt eigene Komponenten in das System eingebracht, sodass alle Funktionsbereiche optimal aufeinander abgestimmt sind. Mit dem System erreichen wir etwa eine günstige Gewichtsverteilung, die für komfortable und schnelle Straßenfahrten wichtig ist“, berichtet Jeroen Huijsmans, Geschäftsführer bei Dabekausen.

Besuchen Sie unsere Facebook Seite